Straßenfest in Mühlacker: Freunde aus Bassano zu Gast

Es war ein ebenso lustiges wie bunt gemischtes Völkchen, das sich aus der Partnerstadt Bassano del Grappa zum Straßenfest-Wochenende in Mühlacker einfand. Und die Gastgeber taten auch alles, damit es den Gästen vom Fuße des Monte Grappa zu keiner Minute langweilig wurde.

Als große Ehre empfanden es die Mühlackerer, gleich ob „Hoch- oder Halboffizielle“, dass wenige Monate nach seiner Wahl zum Bürgermeister von Bassano Riccardo Poletto das Straßenfest zum Anlass seines Antrittsbesuchs machte.

Mühlacker Straßenfest Anlass zum offiziellen Antrittsbesuch des neugewählten Bürgermeisters aus Bassano

 

Schon am Freitag zum Begrüßungsabend in der Feuerwache mischte sich der Sindaco unter seine fröhlich feiernden Mitbürger, die nach der Stärkung mit schwäbischen Maultaschen („grande ravioli sveva“…) und Kartoffelsalat, dargereicht vom Verpflegungstrupp der Lomersheimer Feuerwehr, auch viel mit ihren Gastgebern aus Mühlacker und Umgebung auszutauschen hatten.

Beim Begrüßungsabend: Bürgermeister Riccardo Poletto, OB Frank Schneider mit Frau Patrizia und Senator Pietro Fabris, Ehrenbürger beider Städte
Beim Begrüßungsabend: Bürgermeister Riccardo Poletto, OB Frank Schneider mit Frau Patrizia und Senator Pietro Fabris, Ehrenbürger beider Städte

Bürgermeister Poletto drückte in bewegten Worten seine Freude darüber aus, erstmals in Mühlacker weilen zu können. Er versprach, künftig solche Reisen noch öfters anzutreten. Nach seinem ersten Eindruck empfinde er diese Städteverbindung als eine gelebte Partnerschaft, nicht etwa so, wie häufig andernorts, dass Schilder am Ortseingang die einzigen Zeugnisse einer Partnerschaft seien.

Bevor es dann am Samstag für die einen zum Arbeiten am Bassano-Stand mit Wein-Ausschank und Käseverkauf und für die anderen zum Feiern aufs Straßenfest ging, schlossen sich zahlreiche Gäste der Führung durch Oberbürgermeister Schneider übers Gartenschau-Gelände an.

Führung über das Gartenschaugelände
Führung über das Gartenschaugelände

Die Italiener waren sichtlich beeindruckt von dem, was da im Werden ist – vor allem auch jene, die das Gelände in seinem früheren Aussehen kannten. Und viele äußerten sich erwartungsvoll hinsichtlich des nächstjährigen blühenden Gartenschaujahres.

The Dark Passengers aus Bassano, möglicherweise doch mit einem "zwielichtigen Passagier" (li.)
The Dark Passengers aus Bassano, möglicherweise doch mit einem “zwielichtigen Passagier” (li.)

Zur Besucherdelegation gehörte auch ein junges Musiker-Quintett, das unter der Bezeichnung „The Dark Passengers“ mehrmals die Bühne am Marktplatz rockte. Indes: Mit zwielichtigen Passagieren, wie ihr Name vermuten ließe, hatten sie nichts gemein, selbst eine Version von „Ring of fire“ (Johnny Cash) hatten sie im Repertoire.

Am Sonntagmorgen organisierte die Stadtverwaltung eine Fahrt ins Mercedes-Museum nach Stuttgart und am Abend war im Zelt des Musikvereins der traditionelle Abschiedsabend mit viel „Prosit der Gemütlichkeit“ auch aus den Kehlen der Bassanesen.

Sindaco Poletto beim Partnerschaftskomitee
Sindaco Poletto beim Partnerschaftskomitee

Eindrücke vom Mühlacker Straßenfest 2014

 

(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
(Foto: Kollros)
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014
Strassenfest 2014