Archiv für Bassano del Grappa

Standbetreuung zum Herbstmarkt Fiera Franca in Bassano

Bevor alle in die Sommerferien entschwinden, sollten wir bereits an die Organisation der Fiera Franca im Oktober in Bassano denken!

Oliver Klein, als Verantwortlicher für den Stand des Partnerschaftskomitees auf der Fiera, bittet darum abzufragen, wer Lust und Zeit hat während der Fiera am Stand des Komitees mitzuarbeiten.

Fiera-Franca 2014: Standmannschaft

Fiera-Franca 2014: Standmannschaft

Der Bus der Stadt Mühlacker fährt am Freitag, 5. Oktober, nach Bassano, die Rückfahrt ist am Montag, 8. Oktober. Hilfe am Stand wird Samstag und Sonntag benötigt. Wer sich gerne am Stand beteiligen möchte, sollte sich bitte direkt mit Oliver Klein in Verbindung setzen. Er koordiniert die Vorbereitungen und die Arbeitseinsätze während der Fiera.

 

Keine Teilnahme am Mühlacker Straßenfest aus Bassano?

Was die Teilnahme der Freunde aus Bassano am Straßenfest in Mühlacker angeht, sieht es in diesem Jahr leider sehr schlecht aus. Die italienische Standmannschaft kann in diesem Jahr – so der momentane Stand der Dinge – den Straßenfeststand aus den unterschiedlichsten Gründen nicht betreiben. Harren wir der Dinge und hoffen, dass sich noch eine Lösung finden lässt und wir nicht gerade im Jubiläumsjahr ohne Partnerschaftsstand das Straßenfest in Mühlacker feiern müssen.

40 Jahre Partnerschaft – Feier in Bassano del Grappa

Liebe Mitglieder und Freunde der Städtepartnerschaft mit Bassano del Grappa,
ein prall gefülltes Wochenende liegt hinter uns.
Sie können vieles nachlesen in den lokalen Tageszeitungen.
Ich erlaube mir darüberhinaus, Sie auf unseren Auftritt auf facebook hinzuweisen, wo ich eine kleine repräsentative Bildergalerie hinterlegt habe.
Wenn Sie – oder vielleicht auch Bekannte – Gelegenheit haben, dort reinzuschauen, hier der link:
Sie dürfen diese Galerie auch gerne (bzw. sehr gerne) teilen, das erhöht unseren Bekanntheitsgrad …
Gruß einstweilen aus Mühlacker
Norbert Kollros
(Zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Komitee)

Film- u. Fotoclub bei 5. Biennale für Fotografie in Bassano

An der im zweijährigen Rhythmus unserer Mühlacker Partnerstadt Bassano del Grappa stattfindenden Biennale für Fotografie beteiligt sich der Film- und Fotoclub Mühlacker nach 2013 in diesem Jahr zum zweiten Mal. Insgesamt sieben Mitglieder des Film- und Fotoclubs stellen in zwei Räumen im Palazzo Bonaguro immerhin 34 Fotos aus. Diese sehenswerte Ausstellung ist noch bis 5. November diesen Jahres für die Öffentlichkeit zugänglich.

Thema der Biennale: „oltre l’immagine“ – „…mehr als Bilder…“

 

Ein Teil der Exponate des Film- u. Fotoclubs Mühlacker zur 5. Biennale in Bassano del Grappa

Das Thema der diesjährigen Biennale war „oltre l’immagine“, was man frei übersetzen könnte mit „mehr als Bilder“. Rund 100 Fotografen – Amateur- und Berufsfotografen – und einige Fotoclubs aus elf Ländern (Argentinien, Brasilien, China, Südkorea, Frankreich, Mongolei, Polen, Spanien und Ungarn) zeigen ihre Werke in öffentlichen Gebäuden, Kirchen, Ladengeschäften und Bars in der ganzen Stadt.

Die Exponate zur 5. Biennale für Fotografie werden u. a. im Palazzo Bonaguro in Bassano del Grappa ausgestellt

Die feierliche Eröffnung der Biennale, an der auch die Delegation des Film- und Fotoclubs Mühlacker teilnahm, erfolgte im Palazzo Bonaguro durch Bürgermeister Riccardo Poletto.

Die Teilnehmer aus Mühlacker waren Dr. Harald Kemna, Hartmut Koch, Manfred Läkemäker, Hans-Peter Nowitzki, Hermann Pfeiffer, Manfred Schäfer und Jörg Vollmar.

Während des zweitägigen Aufenthalts in Bassano besuchte die Mühlacker Gruppe auch den befreundeten Fotoclub Romano d‘Ezzelino in dessen Vereinsräumen zu einem geselligen Abend. Die Mühlacker Fotografen konnten bei dieser Gelegenheit auch an einer gemeinsamen Bewertung teilhaben und Exponate des dortigen Fotoclubs bewerten.

Eröffnung der Biennale mit Bürgermeister Riccardo Polette (mit Schärpe) links daneben Manfred Schäfer, Hermann Pfeiffer u. Manfred Läkemäker

Außerdem planen die beiden Fotoclubs für das Jahr 2018 eine gemeinsame Aktion. Im Herbst nächsten Jahres wolle man gemeinsam eine Fotoaktion in Mühlacker und Bassano starten und anschließend die Ergebnisse in den beiden Städten präsentieren.

Bassanese stirbt bei Terroranschlag in Barcelona

Marta und Luca wenige Minuten vor dem Drama in Barcelona. (Quelle: Selfie-Foto, veröffentlicht in “Il Giornale di Vicenza“, 18.08.2017)

Mit Bestürzung haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass sich unter den Todesopfern des Terroranschlags von Barcelona auch ein junger Mann aus unserer Partnerstadt Bassano befindet. Nach Berichten aus Italien handelt es sich um den 25-jährigen Luca Russo. Er war Entwicklungsingenieur bei einem Hersteller von Klimageräten in der Prodinz Padua. Zudem wurde seine Begleiterin Marta Scomazzon (22) bei dem Anschlag verletzt, sie befand sich aber nicht in Lebensgefahr. Die Stadtverwaltung Bassano hat Trauerbeflaggung in der Stadt angeordnet, schrieb Bürgermeister Riccardo Poletto auf der Internet-Seite der Stadt. Auch Luca Zaia, Präsident der Region Venetien, äußerte sich bestürzt. Auf seiner Facebook-Seite verurteilte er diesen „Krieg von Terroristen gegen unschuldige Menschen“, die wahllos menschliches Leben auslöschten. Auch er ordnete Trauerbeflaggung an den öffentlichen Gebäuden der Region an. Bereits beim Anschlag in Paris war eine junge Frau aus Venetien ums Leben gekommen, jetzt habe die Region zum zweiten Mal dem IS-Terror Tribut zollen müssen.

 

Deutsch-Italienische Nacht mit dem Lions-Club Mühlacker und Bassano

Lions-Begegnung bei der Deutsch-Italienischen Nacht: Die Mühlacker Präsidentin Christa Scherrer (Dritte von links) mit der Delegation aus Bassano und deren Präsidentin Silvia Cenere (Dritte von rechts), links Ruben Noske, Präsident der Lions-Nachwuchsorganisation „Leo“ aus Pforzheim

Der Lions-Club in Mühlacker feierte erstmals eine Deutsch-Italienische Nacht. Und mit dabei eine Delegation des Lions-Clubs “Jacobo da Ponte” aus Bassano. Es könnte der Auftakt für eine neue Beziehung zwischen Organisationen beider Städte gewesen sein…

Am 24. Juni gab es in Mühlacker in den Enzgärten – dem früheren Gartenschaugelände – eine Deutsch-Italienische Nacht. Die Idee dazu und die Gesamtorganisation hatte der Lions Club Mühlacker. Es kamen aber auch Vertreter aus Bassano dazu und wir als Partnerschaftskomitee waren einer der Kooperationspartner, die Verkaufsstände hatten. Einen gemeinsamen mit dem Lions Club aus Bassano.

Vom dortigen Club “Jacobo da Ponte” waren rund ein Dutzend Lions mit ihrer Präsidentin Silvia Cenere zur tatkräftigen Mithilfe angereist. Voller Anerkennung war auch Oberbürgermeister Frank Schneider ob des tollen Dreiklangs Lions-Jubiläum, Fest auf dem Maulbeerbaumplatz und eine sich neu anbahnende Beziehung nach Bassano.

Länderteller Deutschland/Italien vom Lions-Club

„Länderteller“ mit Panini und Belägen in den Landesfarben

Nett auch die Idee des gastgebenden Lions-Club, an dessen Stand man einen Länderteller erstehen konnte: Panini-Häppchen wahlweise belegt mit Rucola-Pesto, Ricotta-Creme und Tomatensalsa (grün, weiß und rot für die Farben Italiens) oder Schwarzwurst-Carpaccio, Tomatensalsa und Käse (schwarz, rot und gold für Deutschland).