Bassano c’è – Hilfe für Bassano

Liebe Komitee-Mitglieder, Freunde und Besucher,

leider greift das Coronavirus immer noch in einem Maße in unseren Alltag ein, das sich die meisten so sicherlich anfangs nicht vorstellen konnten.
Als eine von zahlreichen Folgen mussten auch wir als Partnerschaftskomitee unsere Jahreshauptversammlung auf Ungewiss verschieben und die für dieses Jahr angedachten Aktivitäten sind vorerst auf Eis gelegt. Dennoch sind wir in Gedanken bei unseren Freunden in Italien.  Sie hat das Coronavirus und die zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 ergriffenen Maßnahmen noch viel härter getroffen als uns. Im Mühlacker Tagblatt habe ich über die Situation in Bassano berichtet. (Siehe Pressespiegel)

Der Vorstand des Partnerschaftskomitees hat bereits seit einiger Zeit den Beschluss gefasst, den Bassanesen mit einer Spende dabei zu helfen, durch diese schwere Zeit zu kommen. Dabei wollen wir jedoch sicher gehen, dass das Geld auch wirklich in voller Spendenhöhe ankommt. Dort wo es gebraucht wird und vor allem sinnvoll eingesetzt werden kann. Deshalb haben wir lange gezögert, an welche Institution wir spenden möchten. Wir haben uns bewusst zurückgehalten, um nicht in einen blinden Aktionismus zu verfallen. Gleichzeitig sind wir mit Sindaco Elena Pavan in engem Kontakt gewesen. Wir haben sie über unsere Vorhaben informiert und gebeten uns mitzuteilen, wo besonders dringend Hilfe benötigt wird.

Bassano c’è – Bassano ist da

Mittlerweile hat sich ergeben, dass die Stadt Bassano ein Spendenkonto eingerichtet hat. Unter dem Namen “Bassano c’è“, was sinngemäß mit “Bassano ist da” übersetzt werden kann, hat die Stadt Bassano ein Spendenkonto eingerichtet. Die dort eingehenden Spendengelder sollen den Bassanesen zu Gute kommen. Denen, die in Folge des Coronavirus und der damit verbundenen Restriktionen in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Wie Elena Pavan uns versichert hat, werden die Spendengelder durch die Stadt Bassano verwaltet und im Bedarfsfall gezielt eingesetzt. Für uns als Vorstand entspricht eine Spende auf dieses Konto der sinnvollen und gezielten Unterstützung, nach der wir gesucht haben. Daher haben wir nun beschlossen 2.500 Euro auf besagtes Konto zu überweisen.

Wir hoffen, das gesamte Komitee kann unseren Beschluss mittragen. Laut Elena Pavan soll das vom Komitee gespendete Geld in Absprache mit der Giunta – dem Gemeindeausschuss – für ein besonderes Projekt verwendet werden. Wir werden das Komitee darüber informieren, sobald wir aus Bassano Bescheid bekommen haben, wofür konkret unsere Spende eingesetzt wird.

In der Hoffnung auf bessere und gesunde Zeiten und ein baldiges Treffen mit allen Freunden der Städtepartnerschaft grüßt der Vorstand ganz herzlich.

Maren Recken

Wer darüberhinaus direkt nach Bassano spenden möchte, kann sich dieser Konto-Daten bedienen:
IBAN: IT 42 D 02008 60165 00010 58914 38
BIC: UNCRITMMXXX
Verwendungszweck: Bassano c’è!